• Zahnärztin Dr. Esther Lingen
    Goldbrink 2a, 46282 Dorsten
    Tel. 02362 - 201660
  • Zweites Vatikanisches Konzil

    Partei Wir2020 und katholische Kirche


    Pressemeldung 08.07.2020
    Keine einzige Corona-Maßnahme war gerechtfertigt. Das weiß und sagt auch der Arzt Dr. Bodo Schiffmann. Auf seinem Youtube-Kanal Schwindelambulanz Sinsheim veröffentlichte er seit März 2020 Videos über den ungerechtfertigten Corona-Hype. Die abnorme sog. neue Normalität bedroht uns immer mehr, z.T ist sie schon Realität: Maskenzwang, Impfzwang, Quarantänezwang, Vereinsamungszwang, Arbeitslosigkeitszwang etc. Schiffmann entlarvte die Corona-Lügen und hielt die Fakten dagegen. Dementsprechend wurde er zum Verschwörungstheoretiker abgestempelt. Trotz zahlreicher Schikanen startete er am 04.07.2020 mit der Partei Wir2020.
    Aus katholischer Sicht lässt sich einiges sehr deutlich gegen Wir2020 sagen, s. die katholische Staatslehre, Ehelehre etc.
    Aber: Die heutige Situation ist sehr kritisch. Aus katholischer Sicht kann die "neue Normalität" gewertet werden als Verbot der Nächstenliebe und eigentlich der Gottesliebe: Der "Nächste" ist auf einen Mindestabstand von zwei Metern zu halten. Er hat kein Gesicht mehr, sondern trägt eine Maske. Er ist nicht Helfer oder Hilfsbedürftiger, sondern Feind - sei es als Denunziant (z.B. falls ich mich mit anderen treffe oder meine Maske nicht trage) oder als "Spreader", also als Krankheitserreger. Er ist schuld an der Überbevölkerung, er raubt mir meinen Lebensraum. Und falls er einen Gottesdienst besucht, dann ist er mitsamt seinen Komplizen "Superspreader", also quasi Massenmörder. Zudem: Die Corona-Impfung soll das Erbgut des Menschen verändern; der Mensch wird zum Genetisch Modifizierten Organismus (GMO). Die schuldige Verehrung des Schöpfers, die Anerkennung der eigenen Geschöpflichkeit und der Vergänglichkeit des irdischen Lebens, das für absolut jeden absolut unausweichliche Jüngste Gericht - das wird in der "neuen Normalität" nicht toleriert. Die wahre Religion wird zur Seuche umgedeutet, gegen die das Infektionsschutzgesetz in Wirklichkeit gerichtet ist.
    So zerstörerisch die "neue Normalität" mit Firmenpleiten, Polizeigewalt, Psychiatrisierungen etc. auch sein mag: Die bleibende Schädigung durch die Impfung gehört zu den bedenklichsten Anschlägen gegen die Schöpfungsordnung als solche. Der Mensch will den Menschen nach seinem eigenen Vorstellungen erschaffen (Eugenik). Und momentan ist Wir2020 anscheinend die einzige Partei, die hier wirklich etwas ausrichten kann, zumal sie a) ärztlichen Hintergrund hat und b) ganz ausdrücklich ein generelles Verbot unfreiwilliger Impfungen fordert.
    Zugegeben: Jeder kann und muss unweigerlich sofort die ggf. verheerende Gefahr der angeblichen Corona-Maßnahmen erkennen. Selbst wer sich hartnäckig weigert, über Maskenpflicht nachzudenken, merkt schon beim ersten Atemzug selbst, dass er seiner Gesundheit massiv schadet durch zu wenig Sauerstoff und zu viel Kohlendioxid. Aber eben: Hier herrscht Herdenimmunität gegenüber den Fakten. Hier herrscht Herdentrieb aus Angst vor den Schlächtern, die ggf. meine Wohnung stürmen, mich zum Krüppel schlagen und dann für immer in die (Gummi-)Zelle sperren.
    Am 04.07.2020 drohte CSU-Ministerpräsident Markus Söder den Ärzten, die ihre Patienten vor der Corona-Impfung schützen wollen, mit dem Entzug der Approbation. Am 07.07.2020, verkündete SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach, es sei "kriminell", wenn Ärzte entsprechend ihrer Arztpflicht ein Attest zur Befreiung vom Mundschutz ausstellen. Und wir stehen jetzt erst ganz am Anfang. Die neue Normalität duldet keinen Schutz vor politischer Willkür. Die neue Normalität duldet keine Gottesliebe und keine Nächstenliebe.
    Wir2020 könnte eine Hilfe sein, die wirkliche Seuche, i.e. die neue Normalität, einzudämmen. Deshalb halte ich eine Mitgliedschaft in dieser Partei für erlaubt.